Tag Archives: Hans Koller Quintett

Modern Jazz 1966

MODERN AT THE GERMAN JAZZ FESTIVAL 1966
Unreleased live recordings!

We are very excited to announce what we think is one of the most exciting jazz albums that have been issued in recent years. It includes the most beautiful unreleased live recordings from the German Jazz Festival 1966! Please check the whos’s who of the German jazz scene in the tracklisting.

This 2-LP set comes in a Saba-style gatefold cover. We had the impression that those recordings could easily have been part of the Saba/MPS catalogue back in 1966 – that’s why we decided to design the covers and labels in the style of original 1960s Saba sleeves. The front cover features original artwork by German jazz graphic icon Günther Kieser.

This album’s music will not only blow you away – it comes in perfectly remastered top quality as well. Terms like “a must” are overused nowadays; however, we promise this is a “real must” for every serious jazz collector. It truly deserves any superlative available!

The CD edition has several additional tracks:

Disc 1 (78:55): Erwin Lehn Tanzorchester: Warm Up And Swing (4:24) | Sweet And Slowly (4:46) | Jet Set (4:13) | Orchester Kurt Edelhagen: Kim (5:19) | Gilda (11:12) | The Shadow Of Your Smile (4:06) | Brotherhood Of Men (5:13) | Wives And Lovers (4:00) | This Could Be The Start Of Something Big (6:38) | Horst Jankowski Trio: Jungle (7:10) | Horst Jankowski Trio & Helmut Brandt: Jahrgang 37 (5:07) | Nordlicht  (3:55) | Hans Koller Quintett: Blues in F (11:10)

Disc 2 (79:29): Albert Mangelsdorff Quintett: Mobile (13:03) | Plakate (13:47) | Benny Bailey: I Remember Clifford (6:48) | Don Menza: Piece For Two (8:27) | Max Greger & his Orchestra: Salute To Miles (5:00) | Klaus Doldinger Quartett: Guarachi Garo (10:11) | Rolf Kühn & Klaus Doldinger Quartett: GeminiWaltz (10:00) | Wolfgang Schlüter: FridayBlues  (12:26)

6084 Modern 1966 Cover

Unveröffentlichte Live-Aufnahmen!

Wir freuen uns sehr, Ihnen eines der aufregendsten Jazz-Alben präsentieren zu können, die in den letzten Jahren wiederveröffentlicht wurden, mit den schönsten unveröffentlichten Live-Aufnahmen des Deutschen Jazzfestivals 1966! Das Tracklisting liest sich wie ein “Who’s Who” der Deutschen Jazzszene.

Das 2 LP-Set erscheint in einem “Saba Style”-Klappcover. Da wir den Eindruck hatten, dass diese Aufnahmen sich anhören, als ob sie aus dem Saba/MPS Katalog von 1966 stammen, hielten wir es für eine gute Idee, die Covers und Labels im Stil der Original 1960er Saba-Covers zu gestalten. Auf der Vorderseite des Covers ist ein Original-Design der deutschen Jazzgraphiker-Ikone Günther Kieser abgebildet.

Die Musik wird Sie nicht nur umhauen – sie wurde auch in perfekter Klangqualität remastert. Begriffe wie “ein Muss” werden heute viel zu oft verwendet – aber wir versprechen Ihnen, dass diese LP ein echtes “Muss” für jeden ernsthaften Jazzsammler ist. Sie verdient wirklich jeden erdenklichen Superlativ!